EAP neu

EAP

Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) Die Erweiterte Ambulante Physiotherapie (EAP) ist eine ambulant durchgeführte Komplextherapie, die von der gesetzlichen Unfallversicherung getragen wird. Dabei wird wohnortnah eine intensivierte physiotherapeutische Behandlung mit einem muskulären Aufbautraining kombiniert.

Sie wird individuell und in Kooperation mit einem Facharzt für Orthopädie/Chirurgie durchgeführt. Die Behandlungszeit variiert von 3 bis 5 Tagen pro Woche mit einer Behandlungsdauer von je mindestens 2 Stunden.

Die Landesverbände beteiligen ausschließlich besonders geeignete Rehabilitationszentren an der EAP. Diese müssen spezielle personelle, apparative und räumliche Anforderungen erfüllen und zur Übernahme bestimmter Pflichten bereit sein.

Wir sind eines von Bundesweit über 450 ambulanten Rehabilitationszentren, die in dieses Verfahren vertraglich eingebunden sind.

Weitere Informationen erhalten Sie vor Ort oder telefonisch unter: 030-20964010.